Herren: Sieg im Heimspiel gegen Bayreuth

IMG_4231


Am Samstag, den 4.11., lud der UBRC BTS Rugby zum zweiten Spiel der Hinrunde. Da aufgrund von Personalmangel beide Spiele der letzten Saison nicht (zu Ende) gespielt werden konnten, waren beide Teams heiß darauf zu zeigen, wer sich seit der Auflösung der Spielgemeinschaft besser entwickeln konnte.
Dementsprechend kompetitiv und emotional sollte sich das Spiel entfalten. Besonders umkämpft waren die Rucks nach den Tackles. Hier verursachten wir oft Straftritte gegen uns, wodurch Bayreuth viel Raum gut machen und das Spielgeschehen in unsere Spielhälfte verlagern konnte. Doch dank harter Arbeit in der Verteidigung konnte die Heimmannschaft Schlimmeres verhindern. Schließlich gelang durch intelligente Kicks und zuverlässige Standards doch die Befreiung. Das erste Mal in vor dem Malfeld der Gäste, machte Prop Aleksi eine Lücke aus, lief diese mit hoher Geschwindigkeit an und war nicht mehr zu stoppen. Mit erfolgreicher Erhöhung ging der UBRC mit 7:0 in Führung.
Doch der Trend der Anfangsphase sollte sich fortsetzen und über den gesamten Spielverlauf intensivieren. Hoch und teilweise übermotiviert ließ Bamberg zwar keine Durchbrüche der Verteidigungslinie zu, kassierte doch weiterhin eine Vielzahl an Straftritten, sowie zwei 10 Minuten Strafen in Form von gelben Karten. Doch trotz Unterzahl verhinderte die Heimmannschaft die meisten Angriffsbemühungen und musste nur 6 Punkte in Form von Kicks hinnehmen. Was an Geduld in der Verteidigung fehlte, konnte dennoch in den kurzen Momenten des Angriffs in Zählbares umgemünzt werden: Nach zwei schnellen Phasen über die Hintermannschaft erzielte Bamberg seinen zweiten, erhöhten Versuch und ging mit 14:6 in die Pause. In der zweiten Halbzeit erlebten die Zuschauer zwischenzeitlich ein Match zwischen 12 Bamberger gegen 14 Bayreuther. Wahrscheinliche Erklärung: Aufbau des Kuchenbuffets oder schwindende Kräfte. Tatsächlicher Grund: Wieder einmal gelbe Karten. Doch die verbliebenen Spieler konnten die Gäste weiterhin vom Punkten abhalten. Zehn Minuten vor Schluss konnte Bamberg über die Center Jonas sogar noch einmal die Führung ausbauen. Oli erhöhte zum Endstand 21:6 und trägt sich den 4. November als „100% Trefferquoten-Tag“ in seinen Diddl-Kalender ein.

IMG_4262
Mit genauso vielen Punkten wie Straftritten war es kein besonders ansehnlicher, aber dafür umso wichtigerer Sieg für Bamberg im Spitzenspiel in der Verbandsliga Nord. Beide Teams können stolz auf ihre Entwicklung sein: Stellten wir vor ein anderthalb Jahren zusammen als Spielgemeinschaft oft kaum mehr als 15 Spieler, standen sich nun zwei komplette 22-Mann Kader gegenüber! Ein tolles Zeichen für die Entwicklung unseres Sports in der Region.

IMG_4278

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Zuschauern und Bayreuth für das Spiel. Bevor es für den UBRC in die Winterpause geht, möchten wir noch zum letzten Heimspiel der Hinrunde gegen den TSV 1846 Nürnberg II am 18.11 einladen.

Advertisements

Herren: Heimsieg zum Saisonauftakt

Am 21.10. besuchten uns die Rugger vom Rugby Club TV 1848 Coburg um gemeinsam die Saison in der Verbandsliga Nord zu eröffnen. In der Sommerpause wurde hart trainiert und an einem neuen Spielsystem gefeilt, welches nun zum ersten Mal getestet werden sollte. Bamberg konnte auf 21 hochmotivierte Spieler zurückgreifen, von denen circa 15 normalerweise einstellige Rückennummern mit dreistelligem Körpergewicht kombinieren. Kurzum: Einige Forwards fanden sich diesmal gezwungenermaßen in den Reihen der Backs wieder. Coburg dagegen reiste etwas ersatzgeschwächt an und hatte dadurch alle Hände voll zu tun.

Männer Spiel 21.10

Unser Team


Das Spiel begann für den UBRC eher schleppend. Nach dem Coburger Ankick lief das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte Bambergs ab. Das Verursachen mehrerer Straftritte trug dazu bei. Coburg erhöhte den Druck, konnte die ersten Unachtsamkeiten unsererseits nutzen und erzielte die folgerichtige 0:7 Führung.

IMG_0092

Doch Bamberg übernahm im direkten Gegenzug die Initiative und antwortete prompt. Eine Reihe starker Standards sorgte für den nötigen Raumgewinn, sodass Kapitän HP schließlich zum ersten Versuch für die Heimmannschaft durchbrechen konnte. Es folgte die stärkste Phase Bambergs, welches sich bis zur Halbzeit hauptsächlich in Coburgs Spielhälfte festsetzen und seine Angriffe mehrfach erfolgreich abschließen konnte.

Das Highlight des Spiels war allerdings der Lauf des Publikumslieblings Vinc (siehe Video). Nachdem unser Hooker schon in den Standards eine entscheidende Rolle gespielt hatte, schwang er sich in der 30. Spielminute zu noch größeren Taten auf und brachte das Momentum vollends auf Bambergs Seite. Im Anschluss darauf angesprochen, keuchte er: „Wo ist denn jetzt der Kuchen hier?“

In der zweiten Halbzeit erzielte unsere Kanonenkugel auch ihren wohlverdienten Try und ließ sich den „Man of the Match“ Award nicht mehr nehmen. Insgesamt konnte der UBRC seine Führung im weiteren Spielverlauf ausbauen und dabei vor allem von der starken (und verdammt schweren) Bank profitieren. Das Spiel endete mit einem auf wundersame Weise erfolgreichen Kick von Pascal. Skeptiker vermuten hier allerdings einen faulen Trick! IMG_0102.JPG

Wir danken Coburg für das faire Spiel und wünschen einen erfolgreichen weiteren Saisonverlauf. Vielen Dank auch an unsere Unterstützer! Wir hoffen euch hat das Spiel gefallen und dass wir euch zu unserem nächsten Heimspiel am 04.11. gegen Bayreuth wieder begrüßen dürfen.

Saisonauftakt der Damen

Am 21. Oktober haben wir das erste Turnier der Saison 2017/2018 auf der Sportanlage der München Rugby Football Club – Ladies bestritten. Mit einem kleinen, aber motivierten Kader haben wir einen guten 6. Platz erreicht! Am 18.11. geht es für uns nach Bad Reichenhall zum zweiten Turnier. Diesmal mit mehr Spielerinnen und einer großen Portion Kampfgeist!

23275322_1488883417873965_1825030344207445761_o

Der Kader in München:
Oben,von links: Elisabeth Jahn, Tanja Preböck, Sarah Bernhardt, Maike Westhues
Unten, von links: Anne Sommermann, Johanna Neumeyer, Hannah Kröger, Sophie Reiter

Damen Rugby Turnier in Bamberg am 21.11.2015

12238018_943896355677866_972298821402985234_o

Man bekommt in Deutschland nicht oft die Möglichkeit den Rugby Sport live mitzuerleben. Noch viel seltener ist es allerdings unsere Damenmannschaft zu bewundern. Diese gehört zu den erfolgreichsten Teams in Bayern und hat schon einige Erfolge gefeiert. Also nutzt die Möglichkeit und kommt vorbei!

Samstag, 21.11.2015, 11:00, Wiese vor dem Fuchs-Park-Stadion.

Wir freuen uns auf euer kommen!

Spieltag der Herren und Training Day der Damen

10153038_10204141087306337_6593589389788622523_n

(Bayreuth): Am vergangenen Wochenende waren die Bamberger Spieler wieder für die Bayreuther Sportfreunde in der Verbandsliga im Einsatz und leisteten ihren Beitrag zu einem nie gefährdeten 99:17 Sieg über die Gäste aus Hafenlohr am Samstag. Da letztere wegen zahlreicher Ausfälle nur stark dezimiert  anreisen konnten, einigte man sich auf 2×40 Minuten im 10er Rugby, zudem wurde das eigentliche Punktspiel als Freundschaftsspiel bestritten, die Partie wird in den nächsten Wochen wiederholt. Während Rückkehrer David Euringer bei den Gästen aushalf, liefen für Bayreuth erneut Kris Kulich und Hagen Schmidt auf. Alle Bamberger spielten durch und empfahlen sich mit guten Pässen und einigen starken Läufen. So wurde Davids Kick in die Endzone und der mögliche Try durch ihn selbst nur in letzter Sekunde durch die Bayreuther Defensive verhindert und Kris glänzte mit einem Versuch und drei gekickten Erhöhungen. Auch Hagen gelangen zwei Versuche.

Am darauffolgenden Sonntag fand ein Training Day der Damen statt, 10 Spielerinnen aus Bayreuth und Bamberg arbeiteten über drei Stunden an ihren Tacklings, offenen und angeordneten Gedrängen, kurz um, an ihrer Technik in Kontaktsituationen. Dieser Nachmittag war sehr erfolgreich, vor allem für unsere Anfängerinnen, und das Gelernte kann bereits am kommenden Samstag in München beim Turnier der Regionalliga angewandt und beobachtet werden. Wir freuen uns über Support bei unserem letzten Spieltag der regulären Saison (danach spielen wir natürlich weitere Turniere im Sommer).

Wie funktioniert Rugby?

Oft werden Rugbyspielerinnen und Rugbyspieler gefragt, was sie eigentlich genau machen, in diesem Sport, der immer mit American Football verwechselt wird, der Fußball ähnlich, dann aber doch so gar nicht ähnlich ist.

Viele von euch haben schon unsere Kategorie „Über Rugby“ gefunden und gelesen, für Neueinsteiger, Interessierte und Fans möchten wir hier zwei Videos empfehlen, die einen guten und witzigen Überblick über 15er bzw. 7er Rugby verschaffen.

Wer darüber hinaus noch Fragen haben sollte, kann jeder Zeit zu unserem Training kommen. Ihr werdet sehen, dass Rugby durch und durch ein Mannschaftssport ist, in dem Spieler jeder Statur gefragt sind, der sehr dynamisch, kontaktfreudig, aber fair gespielt wird und momentan sich deutschlandweit, aber auch international auf dem Vormarsch befindet.

Für alle Fortgeschrittenen gibt es ganz unten noch einen Link zu einem sehr schönen Motivationsvideo.

Ovale Grüße

Euer Rugby Bamberg Team

15er Rugby – Rugby Challenge Tutorial Video, in dem die wichtigsten Regeln sehr verständlich veranschaulicht werden (© Tru Blu Enterainment und Sidhe)

7er Rugby – Unterhaltsame Zusammenfassung dessen, was 7er ausmacht (© CNN)

 

Und hier wie versprochen das Motivationsvideo, für alle, die weiter an ihren Fähigkeiten und ihrer Rugbyfitness arbeiten und Profis bei der Vorbereitung zuschauen wollen 😉