Bamberger in der Rugby League Nationalmannschaft

Bamberg/Belgrad (18.05.2013)

Nach dem ehemaligen Bamberger Trainer und Spieler Sebastian Vermaat sind nun drei weitere Spieler des University of Bamberg Rugby Club/FC Eintracht Bamberg in die Rugby League Nationalmannschaft berufen worden. Hanspeter Höra, Jonas Kindler und Hagen Schmidt bekamen die Möglichkeit, als Ersatzspieler im Spiel gegen Serbien in Belgrad aufzulaufen. Alle drei bekamen reichlich Spielzeit im Spiel um den European Shield 2012/2013. Während Höra und Kindler als Flügelspieler aufspielen durften, vertrat Schmidt Bamberg als Zweite-Reihe-Stürmer. Die Niederlage gegen die Hausherren konnte alle drei allerdings nicht abwenden, am Ende setzte es ein deutliches 46:10, nachdem bereits in der fünften Minute einer der Leistungsträger der Deutschen 13, Nick Keinhorst, verletzt vom Platz musste.

Trotzdem zeigte sich Rugby League Deutschland Assistenztrainer Bob Doughton, welcher Head Coach Dan Stocks vertrat, zufrieden. Trotz der geringeren Spielpraxis im Rugby League und für ihren ersten Einsatz hätten die drei Bamberger einen guten Eindruck hinterlassen. Auch ermunterte er alle, weiter an sich zu arbeiten, um auch in Zukunft Aussicht auf eine weitere Nominierung zu haben.

Individuell gesehen war der Ausflug nach Belgrad, der ein ganzes Wochenende dauerte, für die Bamberger tatsächlich ein voller Erfolg. Beim Training mit der Nationalmannschaft und im anschließenden Spiel sammelten sie wertvolle Erfahrungen für ihren weiteren Werdegang. Während Jonas Kindler meinte: „Wir haben hier einiges gelernt, über unsere Stärken und Schwächen. Gegen bärenstarke Serben heute anzutreten war noch mal ein richtiger Motivationsschub. Auch denke ich, dass wir einiges von unseren Erlebnissen mit aufs Training nehmen können.“, hob Hagen Schmidt die einmalige Atmosphäre und Gelegenheit hervor: „Ich hätte mir nie träumen lassen, einmal im Trikot einer Deutschen Nationalmannschaft auflaufen zu dürfen. Dieses Gefühl ist etwas ganz Besonderes, wir sind sehr stolz und jetzt noch mal angespornt, noch mal mehr im Training zu geben!“

Hanspeter Höra sagte abschließend: „Erfahrungen wie diese zeigen einen immer wieder, wie viel harte Arbeit, Hingabe und Disziplin noch nötig ist, um höheren Ansprüchen zu genügen. Dieses Wochenende war besser als jedes Lehr- oder Motivationsvideo, besser als jeder Zuspruch von Teamkollegen, besser als jedes Lob nach einer guten Aktion. Erfolg lässt sich nur – und wirklich nur – durch harte Arbeit erreichen.“

Abschließend kann festgehalten werden, dass Bamberg weiter im Training auch Rugby League trainieren wird, um seine Spielerinen und Spieler vielseitiger und individuell stärker zu machen. Gerade die harten Tacklings und die konsequente Bewegung nach vorn im Angriff wird trainiert werden, um auch im Rugby Union davon zu profitieren.

Vorbericht und Spielbericht des Spiels auf Rugby League Planet.com:

http://www.rugbyleagueplanet.com/rugby-league-nations/91-rugby-league-test-match-or-international-game/988-rugby-league-european-shield-game-7-serbia-v-germany-preview

http://www.rugbyleagueplanet.com/rugby-league-nations/91-rugby-league-test-match-or-international-game/989-serbia-steamroll-germany-in-game-7-of-the-rugby-league-european-shield

(HS)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s